nach oben

Anzeige

abo

SVP fliegt aus dem Ustermer Stadtrat

Gleich zwei Kandidaten hat die SVP ins Rennen um einen Ustermer Stadtratssitz geschickt. Am Ende zieht aber die GLP in die Exekutive ein. Für Hans Denzler ein klares Zeichen: Seine Partei politisiert unsachlich und an den Problemen vorbei.

Veröffentlicht am: 02.02.2022 – 16.26 Uhr

Das knallrote E-Bike, mit dem Hans Denzler (SVP) am Sonntag vor dem Ustermer Stadthaus erschien, hatte Symbolcharakter. Fast so, als hätte er gespürt, dass die GLP-Frau Beatrice Caviezel seiner Partei den Stadtratssitz abspenstig machen würde.

Die Gemeinderätin war bereits vor vier Jahren zur Stadtratswahl angetreten und hatte das absolute Mehr um 90 Stimmen verpasst. Dieses Mal bescherten ihr die Wähler 2'903 Stimmen und somit den sechsten Platz. Das absolute Mehr lag bei 2573 Stimmen.

Hinter Caviezel scheiterten die beiden SVP-Kandidaten Denzler und Daniel Schnyder mit 2'540 respektive 2'321 Stimmen knapp am Einzug in die Exekutive. Somit nimmt die Machtverschiebung, die bereits vor vier Jahren begonnen hat, eine neue Dimension an: Die Sünneli-Partei darf während der nächsten vier Jahre in der Ustermer Exekutive nicht mit politisieren.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unseren alten Redaktionssystemen auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: servicedesk@zol.ch

Anzeige

Anzeige