×
Hinwiler Team nur Nebendarsteller

Enttäuschung für Sauber

Das Team Alfa Romeo ist beim zweiten Rennen in Spielberg innerhalb einer Woche ohne Erfolgserlebnis geblieben. Der Niederländer Max Verstappen im Red Bull triumphierte.

Agentur
sda
Sonntag, 04. Juli 2021, 17:13 Uhr Hinwiler Team nur Nebendarsteller
Sauber-Pilot Antonio Giovinazzi musste sich in Österreich mit Rang 14 begnügen.
Foto: Keystone

Für die Fahrer des Hinwiler Teams Alfa Romeo hat es beim Formel-1-Rennen in Spielberg keine Punkte gegeben. Antonio Giovinazzi, dessen Auftritt in Österreich durch einen ungewollt frühen Boxenstopp nach einer Berührung mit Esteban Ocon und einer Fünf-Sekunden-Strafe zusätzlich beeinträchtigt wurde, belegte Platz 14.

Sein Fazit: «Ein frustrierender Tag.»

Kimi Räikkönen kollidierte in der letzten Runde an 12. Position liegend mit Sebastian Vettel. Der Finne beendete das Rennen im 16. Rang und bezeichnete hinterher den Wagen «als ziemlich okay».

Dank dem von Giovinazzi (in Monaco) und Räikkönen (in Baku) gewonnenen WM-Punkt hält sich Alfa Romeo in der Konstrukteurs-Wertung weiterhin auf Platz 8, noch vor den punktelosen Teams Williams und Haas.

Verstappens dritter Sieg in Serie

Max Verstappen hat derweil als erster Fahrer zum vierten Mal ein Formel-1-Rennen in Spielberg gewonnen. Der Niederländer im Red Bull baut damit die Führung in der WM-Wertung weiter aus.

Er liegt nun 32 Punkte vor Weltmeister Lewis Hamilton, der im Grand Prix von Österreich hinter seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas und Lando Norris im McLaren nur Vierter wurde.

Der von der Pole-Position gestartete Verstappen musste die Führung wie schon bei seinem Start-Ziel-Sieg vor einer Woche im gleichenorts ausgetragenen Grossen Preis der Steiermark nie abgeben.

Für den WM-Leader war es der fünfte Erfolg in diesem Jahr, der dritte in Folge. Insgesamt wurde er in der Formel 1 zum 15. Mal als Erster abgewinkt. (sda/zo)

Kommentar schreiben