×
Talent im Hinwiler Team

Schumacher darf für Sauber testen

Mick Schumacher trainiert nächse Woche auf dem Nürburgring für Alfa Romeo. Gut möglich, dass der Sohn der Formel-1-Legende Michael Schumacher nächste Saison für den Hinwiler Rennstall fährt.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 29. September 2020, 16:57 Uhr Talent im Hinwiler Team
Daumen hoch: Mick Schumacher fährt für Alfa Romeo eine Traininssession.
Foto: Keystone

Es war erwartet worden, nun ists offiziell: Am nächsten Rennwochenende sitzt Mick Schumacher im ersten freien Training auf dem Nürburgring in einem Boliden des Hinwiler Alfa-Romeo-Teams. Der Sohn des siebenfachen Weltmeisters Michael Schumacher sass im letzten Jahr zu Testzwecken in Bahrain bereits im Ferrari und im Alfa Romeo. Nun kommt er zum Debüt an einem Rennwochenende.

Der 21-Jährige Ferrari-Nachwuchspilot wird am 9. Oktober anstelle von Antonio Giovinazzi die erste Trainingssession zum GP der Eifel bestreiten. «Ich bin überglücklich, dass ich diese Chance erhalte und vor meinem Heimpublikum auf dem Nürburgring debütieren darf», wird Schumacher in einem Team-Communiqué zitiert.

Das grosse Lob von Vasseur

Für Teamchef Frédéric Vasseur ist der Deutsche «zweifellos eines der grössten Talente in den Nachwuchsserien». Schumacher steigerte sich in der Formel 2 im Verlauf der Saison beträchtlich, feierte zwei Rennsiege und führt die Serie zwei Runden vor Schluss an.

Vasseur findet sehr lobende Worte für den Deutschen. «Er ist schnell, konstant und reif – das sind die Gütesiegel eines künftigen Champions». An den Tests im letzten Jahr habe Schumacher mit seiner Arbeitsmoral und seiner Einstellung beeindruckt.

Schumacher gilt mittlerweile als aussichtsreichster Kandidat für jenes Alfa-Cockpit, über das Motorenpartner Ferrari mitbestimmen darf. Derzeit wird es von Antonio Giovinazzi besetzt. Weitere Kandidaten sind der Brite Callum Ilott und der Russe Robert Schwarzman, ebenfalls Ferrari-Nachwuchspiloten, die in der Formel 2 zur Spitze gehören. Ilott testet auf dem Nürburgring im Haas-Team, Schwarzman soll in Abu Dhabi einen Einsatz erhalten – bei wem, ist noch nicht bekannt.

Das Trio bereitet sich am Mittwoch in Fiorano in einem Ferrari aus der Saison 2018 auf die Trainingseinsätze vor.

Kommentar schreiben

Kommentar senden