×

Der Weltmeister steht am Scheideweg

Mit der Trennung von MV Agusta riskiert Randy Krummenacher viel – im Extremfall droht dem Grütner gar das Karrierenende.

Florian
Bolli
Wie weiter bei Krummenacher?
Kritischer Blick: Randy Krummenacher in der MV-Agusta-Box im März in Australien.
Foto: David Goldman / freshfocus

Es muss eine äusserst ungemütliche Situation sein. In zehn Tagen geht es in der Supersport-WM wieder los. Und seit Kurzem weiss Randy Krummenacher: Er wird seinen Weltmeistertitel nicht verteidigen können. Mit der Ankündigung, er löse seinen Vertrag mit dem Team MV Agusta Reparto Corse auf, nahm er sich selber aus dem Rennen – und überraschte alle.

Der Grütner äusserte sich bisher zwar in zwei Medienmitteilungen, die genauen Hintergründe der Trennung bleiben aber ebenso offen wie die Frage, wie es in der Karriere des 30-Jährigen nun weitergeht.