×

Alfa enttäuscht zum Abschluss wieder

Hinwiler nicht in den Punkten

Alfa enttäuscht zum Abschluss wieder

Mit den Rängen 13 und 16 in Abu Dhabi endet für das Hinwiler Team Alfa Romeo die Saison. Das Team kann sich nicht mehr vom 8. WM-Rang verbessern.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 01. Dezember 2019, 16:16 Uhr Hinwiler nicht in den Punkten
Kimi Räikkönen erreichte wie Teamkollege Antonio Giovinazzi die Top-Ten in Abu Dhabi nicht.
Keystone

Vorne zog Lewis Hamilton im Mercedes einsam seine Runden. Der nun sechsfache Weltmeister unterstrich seine Dominanz in dieser Saison zum Abschluss am GP von Abu Dhabi mit der Poleposition, einem Start-Ziel-Sieg und der schnellsten Rennrunde.

Weiter hinten im Feld, viel weiter hinten, absolvierten die Alfa-Piloten Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi ihr Rennen und blieben zum zehnten Mal in dieser Saison ohne WM-Punkte. Räikkönen wurde 13., Giovinazzi – der einen Boxenstopp mehr einlegte – beendete das Rennen im 16. Rang.

Nie eine echte Chance

Realistische Chancen auf Punkte hatten die von Platz 16 (Giovinazzi) und 17 (Räikkönen) losgefahrenen Hinwiler Fahrer nie – dafür hätten sie mehrere Ausfälle von Konkurrenten oder Safety-Car-Phasen benötigt. Beides trat nicht ein.

In der Konstrukteure-WM konnte sich Alfa Romeo gegenüber dem letzten Jahr, als das Team noch Sauber hiess, nicht verbessern und bleibt auf dem 8. und drittletzten Rang.

Kommentar schreiben

Kommentar senden