×

Lewis Hamilton macht das halbe Dutzend voll

Brite ist Formel-1-Weltmeister

Lewis Hamilton macht das halbe Dutzend voll

Zwei Rennen vor Schluss hat sich Lewis Hamilton in Austin zum Weltmeister gekürt. Das Team Alfa Romeo ist beim GP der USA leer ausgegangen.

Agentur
sda
Sonntag, 03. November 2019, 21:50 Uhr Brite ist Formel-1-Weltmeister
Lewis Hamilton sicherte sich in den USA seinen nächsten WM-Titel.
Foto: Keystone

Lewis Hamilton hat seinen sechsten WM-Titel in der Formel 1 perfekt gemacht. Dem Briten reichte dazu im Grand Prix der USA in Austin Platz 2 hinter seinem finnischen Teamkollegen Valtteri Bottas. Dritter wurde der Niederländer Max Verstappen im Red Bull.

Für Hamilton erwies sich Platz 5 in der Startaufstellung als zu grosses Handicap. Der Brite stiess zwar schon zu Beginn auf Kosten von Charles Leclerc und des kurz darauf mit gebrochener Radaufhängung ausgeschiedenen Sebastian Vettel in den Ferrari an die dritte Stelle vor. Und weil er seine Fahrt im Gegensatz zu Bottas und Verstappen zum Pneuwechsel nur einmal unterbrach, lag Hamilton zwischenzeitlich sogar in Führung.

Bottas feiert den 4. Saisonsieg

Doch der Reifenverschleiss war zu gross. Vier Runden vor Schluss musste Hamilton Bottas wieder passieren lassen. Der aus der Pole-Position gestartete Finne feierte seinen siebten Grand-Prix-Sieg, den vierten in diesem Jahr.

Kimi Räikkönen und Antonio Giovinazzi, die Fahrer des Teams Alfa Romeo, gingen zum vierten Mal in Folge leer aus. Der Finne und der Italiener belegten mit einer Runde Rückstand die Plätze 12 und 14.

Kommentar schreiben

Kommentar senden