×

Diese Taktik brachte Krummenacher den Sieg

Grütner siegt in Imola

Diese Taktik brachte Krummenacher den Sieg

Randy Krummenacher baut mit dem dritten Saisonsieg die Führung in der Supersport-WM aus. Der Grütner überholte seinen Teamkollegen erst in der letzten Runde.

Redaktion
Züriost
Sonntag, 12. Mai 2019, 19:35 Uhr Grütner siegt in Imola
Randy Krummenacher feierte im fünften Saisonrennen den dritten Sieg.
PD

Randy Krummenacher feierte in Imola seinen dritten Saisonsieg im fünften Rennen der Supersport-WM. Der Oberländer aus dem Grüt überquerte die Ziellinie nach 17 Runden nur gerade 23 Hundertstel vor seinem Teamkollegen, dem Italiener Federico Caricasulo.

Die beiden hatten sich zuvor ein packendes Duell geliefert. Caricasulo lag zu Beginn der letzten Runde noch in Front, beging aber zwei Fahrfehler und musste den von der Pole-Position gestarteten Krummenacher vorbeiziehen lassen. Dieser wiederum leistete sich einen Patzer in der letzten Schikane, rettete aber einen knappen Vorsprung ins Ziel. «Es war ein hartes Rennen, Federico fuhr sehr stark», sagte Krummenacher.

Abgewartet und spät zugeschlagen

Entscheidend war am Ende seine Renntaktik: Krummenacher überliess Caricasulo die Führung mit dem Plan, den Italiener in der letzten Runde zu überholen, um ihm keine Chance auf eine Gegenattacke zu geben. «Das zahlte sich aus», freute sich Krummenacher. «Ich bin glücklich mit dem Rennverlauf und mit der Saisonverlauf. Doch es bleiben noch immer sieben Rennen. Wir müssen fokussiert bleiben und uns weiter verbessern.»

In der WM-Gesamtwertung baute der 29-Jährige seine Führung um fünf Punkte aus und liegt nun 22 Zähler vor seinem Teamkollegen. Für das Team Evan Bros. war es bereits der zweite Doppelsieg in Serie. (fbo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden