×

So sieht der neue Hinwiler Bolide aus

Sauber-Schriftzug in Hinwil - aber nicht am Auto

So sieht der neue Hinwiler Bolide aus

Am Montag wird der neue Sauber-Bolide präsentiert. Bereits am Donnerstag sind in den Sozialen Medien allerdings erste Bilder des Autos zu finden.

Florian
Bolli
Donnerstag, 14. Februar 2019, 18:59 Uhr Sauber-Schriftzug in Hinwil - aber nicht am Auto
Am Valentinstag mit Herzchen versehen - ab Montag dann wohl nicht mehr: Der neue Hinwiler Bolide.
Facebook/Alfa Romeo Racing Team

Offiziell päsentiert wird das neue Formel-1-Auto aus der Hinwiler Sauber-Fabrik erst am Montag. Gefahren ist der Bolide aber bereits heute. Kimi Räikkönen drehte im italienischen Fiorano einige Runden im Rahmen eines «Filming Day». Das Team veröffentlichte auf seinen Social-Media-Kanälen Bilder des neuen Autos, passend zum Valentinstag kommentiert mit den Worten: «Liebe auf den ersten Blick». Ebenfalls passend zum Valentinstag ist das Auto mit Herzchen versehen – es dürfte am Montag an den ersten Vorsaisontests anders aussehen.

Auf dem Auto fehlt wie erwartet das Sauber-Logo. Das Team gab vor zwei Wochen bekannt, dass es in der neuen Formel-1-Saison als Alfa Romeo Racing ins Rennen geht. Vorne auf der Nase, wo bisher der Sauber-Schriftzug prangte, ist nun das Alfa-Romeo-Emblem abgebildet. Doch der Bezug zur Schweiz ist auf dem Auto weiterhin zu sehen: Auf der Vorderseite des Heckflügels stehen weiterhin die Worte «Schweiz Suisse Svizzera», getrennt von zwei Schweizer Kreuzen.

Neue Flaggen in Hinwil

Ganz anders sieht es in Hinwil aus. Dort wird sichtbar, dass die Firma, die das Alfa-Romeo-Team betreibt, weiterhin Sauber heisst. Mehrere Flaggen mit dem roten Sauber-Logo und dem Schriftzug wurden in der Nähe des Werks auf der Seite der Zürichstrasse aufgehängt. Das ist ungewohnt. Lange war höchstens an den Team-Lastwagen ersichtlich, dass hier ein Formel-1-Rennstall beheimatet ist – das Logo und den Schriftzug sah man zuletzt nur beim Haupteingang des Gebäudes an der Wildbachstrasse.

Auch auf der neuen Website des Unternehmens ist der Name und das Logo weiterhin präsent – und es wird klarer als vorher ersichtlich, dass die Firma in Hinwil nicht ausschliesslich ein Formel-1-Team betreibt.

Das Sauber-Logo prangt auf Flaggen neben dem Sauber-Werk in Hinwil.
Leserfoto: Werner Graf

Kommentar schreiben

Kommentar senden