×
Wetziker Profitorhüter

Deanas überraschender Karrierensprung

Der Wetziker Steven Deana kehrt in die Schweiz zurück. Der Torhüter trägt inskünftig das Trikot des Traditionsklubs Servette Genf.

David
Schweizer
Mittwoch, 14. Juli 2021, 15:30 Uhr Wetziker Profitorhüter
Neu bei Servette Genf: Der Wetziker Steven Deana.
Foto: Servette Genf

Steven Deana hat beim Super-League-Klub Servette Genf einen Einjahresvertrag unterschrieben.

Damit kehrt der Wetziker nach sechs Jahren in die Super League zurück.

Auf höchster Stufe hat er 2014 insgesamt zwölf Partien für den FC Sion bestritten. Bei seinem neuen Klub Servette trägt Deana zwar die Nummer 1 auf dem Trikot. Die Stammposition dürfte aber beim Tabellendritten der abgelaufenen Spielzeit weiterhin Jérémy Frick einnehmen.

Daneben soll Nachwuchskeeper Edin Omeragic (19) aufgebaut werden.

Deana wird also voraussichtlich – und wie es auch Servettes Sportdirektor Philippe Senderos bei der Vorstellung andeutete –  eine vornehmlich unterstützte Rolle für seine Torhüterkollegen einnehmen.

Seit 2018 ohne Stammplatz

Für den 31-Jährigen ist die Situation nichts Neues. Bei seiner letzten Station, dem deutschen Drittligisten MSV Duisburg, war er in der Meisterschaft nie berücksichtigt worden.

Einen Stammplatz hatte Deana zuletzt bis im Sommer 2018 beim FC Aarau. Überhaupt kam der Oberländer auf Stufe Challenge League fast 100-mal zum Einsatz.

Klub mit grosser Geschichte

Der Wechsel zu Servette kann aber dennoch als Karrierensprung bezeichnet werden. Die «Grenats» holten in ihrer Geschichte nicht weniger als 17 Meistertitel – zuletzt 1999.

Und wie schon in der Vorsaison sind die Genfer im Europacup vertreten. Dort treffen sie Ende Juli in der neugeschaffenen Conference League auf den norwegischen Vertreter Molde FK.

Kommentar schreiben