×

Darum setzt Rüti ein mutiges Ziel

Personelle Sorgen wie letzte Saison dürfte der FC Rüti heuer keine mehr haben. Entsprechend forsch ist der Anspruch.

Oliver
Meile
Die erweiterte Interregio-Spitze im Visier
Rückkehrer Esmir Rastoder (links) ist einer der Zuzüge, die beim FC Rüti Hoffnungen wecken.
Archivfoto: David Kündig

Nur auf Platz 10 lag der FC Rüti letzte Saison bei Meisterschaftsabbruch. Ein wackliger Start, keine Konstanz in den Leistungen und personelle Engpässe waren die Gründe dafür.

Trainer Shaip Krasniqi denkt ungern daran zurück. «So etwas will ich nicht mehr erleben. Das Kader war zu klein. Das war für mich eine Lehre.»

«Wir wollen in die Top 5.»
Shaip Krasniqi, Trainer FC Rüti

Entsprechend hat man gehandelt. Und sich intensiv um Zuzüge gekümmert. Das ist den Rütnern denn auch gelungen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.