×

Greifensee will wieder eine gute Rolle spielen

Auf den FC Greifensee und seinen neuen Trainer warten zum Saisonauftakt zwei echte Prüfsteine.

David
Schweizer
Kaum Veränderungen beim Zweitligisten
Severin Burkart und der FC Greifensee wollen in der Tabelle möglichst lange dranbleiben.
Archivfoto: Christian Merz

Acht Monate musste Drazenko Lakic auf seinen ersten Ernstkampf als Trainer des FC Greifensee warten. Im FVRZ-Cup erfüllte sein Team nun gegen den Viertligisten Maur zumindest die Pflicht. «Das war überraschend gut», findet er. Auch sonst zieht er eine positive Zwischenbilanz aus der Vorbereitungszeit.

Im Kader des Zweitligisten gab es – fast schon wie gewohnt – kaum Veränderungen. Einzig der polyvalent einsatzbare Patrick Risi tritt kürzer. Mit Maurin Frehner und Leonard Maqedonci wurden dafür zwei Nachwuchskräfte ins Kader aufgenommen, denen Lakic einiges zutraut.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.