×

Unbekümmert nach vorne

Als eine von ganz wenigen Spielklassen setzt die Frauen-Bundesliga ihre Meisterschaft fort. Mittendrin auch: die Greifenseerin Naomi Mégroz. Jüngst erzielte sie ihr erstes Tor für den SC Freiburg.

David
Schweizer
Greifenseer Fussballerin
Das erste Tor in der Bundesliga: Die eingewechselte Naomi Mégroz trifft für Freiburg in der Nachspielzeit.
Foto: Achim Keller

Die Rückkehr in den Meisterschaftsalltag hätte für sie nicht aufregender sein können. Kaum eingewechselt, verpasste Naomi Mégroz, allein auf die gegnerische Keeperin zulaufend, den Freiburger Ausgleich zum 2:2. Dieser fiel später trotzdem.

Und es kam noch besser. Denn bei ­ihrem zweiten Versuch war auch die Greifenseerin erfolgreich. In der Nachspielzeit reagierte die 21-Jährige nach einem Missgeschick des Potsdamer Goalies am schnellsten und erzielte den Sieg bringenden dritten Treffer. Es war das erste Bundesliga-Tor von Mégroz.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.