×

So hätte die Saison für die Oberländer Fussballer geendet

Das Hoffen und Bangen hat ein Ende. Nun ist klar: Die Meisterschaft wird abgebrochen und damit annulliert. Doch wie hätte die Saison ausgehen können? Wir haben einen möglichen Verlauf aufgezeichnet.

David
Schweizer
Fussball in der Region
Eine emotionale Berg- und Talfahrt: Jubel bei Uster, Konsternation in Dübendorf.
Archivfoto: Christian Merz

Anfang Mai geht es doch endlich los. Das Duell zwischen Gossau und Greifensee ist auch die Feuertaufe für die neuen Trainer. Entsprechend zaghaft gehen die Fussballer zu Werke – eine Nullnummer. Und die Besucher fragen sich: Was haben die Spieler nur während der Corona­virus-Pause getan?

Nicht zufrieden mit seiner Premiere ist auch Dübendorfs neuer Coach Luca Ferricchio nach dem 1:1 in Wetzikon. «Hätte ich doch nur meine Spielerlizenz aus Thalwil mittransferiert», ärgert sich der frühere Challenge-League-Fussballer.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.