×

«Vielleicht kann man mir eine gewisse Naivität unterstellen – ich nenne es Optimismus»

«Vielleicht kann man mir eine gewisse Naivität unterstellen – ich nenne es Optimismus»

Sandro Stroppa ist innert weniger Jahre ins Machtzentrum des Schweizer Fussballs aufgestiegen. Vor einer Woche wurde der 49-jährige Effretiker zum Präsidenten der Amateurliga gewählt. In diesem Amt hat er auch Einsitz in den Zentralvorstand des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV), er ist dort einer von drei Vizepräsidenten. «Macht ist ein schwieriges Wort», findet Stroppa. «Schaltzentrale» behagt ihm besser.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.