×

Eine gute Hälfte war zu wenig

Der FC Uster geht in der 2. Liga erstmals als Verlierer vom Feld. Bei den Reserven des FC Schaffhausen gab es ein 2:3.

Redaktion
Züriost
Keine Punkte für den FCU
Jean Michel Kuelos Tor zum 2:3 reichte den Ustermern nicht.
Archivfoto: David Kündig

Der FC Uster musste sich beim ersten Auftritt überhaupt im LIPO-Park-Stadion den Schaffhauser Reserven 2:3 geschlagen geben.

Für Teammanager Kevin Plattner war hinterher klar. «Nur eine gute Halbzeit reicht eben nicht.» Er ärgerte sich über die fehlerhafte erste Hälfte, die auch zu zwei Gegentoren geführt hatte. «Ein Punkt wäre trotzdem möglich gewesen – aufgrund der Steigerung im Verlaufe der Partie», sagte er.

Zunächst viel zu passiv

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.