×

Der Patzer zur Unzeit

Nach dem Ausgleich scheint die Überraschung möglich. Doch kurz darauf kassiert Zweitligist Uster gegen Lancy das entscheidende Gegentor zum 1:2, die Hoffnung platzt.

Marcel
Vollenweider
Uster verliert im Cup 1:3
Der FC Uster (Oscar Barreiro, rechts) verlangte Lancy alles ab.
Foto: Christian Merz

Für den Zweitligisten FC Uster war in der 1. Hauptrunde des Schweizer Cups wie erwartet Endstation. Uster unterlag zuhause dem Erstligisten Lancy 1:3, nachdem der Interregio-Absteiger zwischenzeitlich auf die Überraschung hoffen durfte.

«Meine Mannschaft hat stets daran geglaubt, hier etwas erreichen zu können», sagte Ursal Yasar. «Einsatz und Motivation stimmten», lobte der Uster-Trainer.

«In dieser Situation waren wir zu wenig clever. So ein Zuspiel gilt es zu verhindern.»
Uster-Trainer Ursal Yasar

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.