×

Versöhnliches Ende

Greifensee schlägt Oerlikon hoch

Versöhnliches Ende

Der FC Greifensee feierte zum Schluss einen deutlichen Sieg. Der Zweitligist bezwang Oerlikon deutlich 5:0 und beendet die Saison im 6. Rang.

Daniel
Hess
Sonntag, 16. Juni 2019, 18:27 Uhr Greifensee schlägt Oerlikon hoch
Elia Jenni (rechts) eröffnete den Greifenseer Torreigen gegen Oerlikon/Polizei.
Archivfoto: David Kündig

Der FC Greifensee hat seine insgesamt doch eher enttäuschende Saison auf versöhnliche Art und Weise abgeschlossen. Der Zweitligist besiegte den Tabellendritten Oerlikon/Polizei zuhause hoch 5:0.

Er beendet die Spielzeit, in der er zwischenzeitlich nicht frei von Abstiegssorgen war, doch noch auf ansprechenden 6. Platz.

Animierte Partie

Obwohl oder gerade weil es für die beiden Mannschaften um nichts mehr ging, entwickelte sich im Grossriet eine muntere Begegnung. Die zwei Teams waren danach bestrebt, noch einmal etwas zu zeigen, wobei die Vorteile von Beginn weg bei den Greifenseern lagen.

Ihre Chancen wussten diese zunächst aber ebenso wenig zu nutzen wie die Stadtzürcher, die es einige Male mit Schüssen aus der Distanz versuchten. Kurz vor der Pause aber brach Elia Jenni den Bann, als er alleine vor dem gegnerischen Torhüter auftauchte und zum 1:0 traf.

In Torlaune

Auch nach der Pause liess der FCG die schnellen Oerliker Angreifer nicht zur Geltung kommen. Stattdessen kontrollierte er die Partie weiterhin und kam dank Jamin Aabdouri zum zweiten Treffer.

Die Gäste vermochten auf den erneuten Tiefschlag nicht zu reagieren. Spätestens nachdem der eingewechselte Dino De Bon zum 3:0 getroffen hatte, steckten sie auf und waren mit zwei weiteren Gegentoren, die wiederum der stark spielende Aabdouri und De Bon erzielten, am Ende gar noch gut bedient.

Greifensee - Oerlikon/Polizei 5:0 (1:0). - Tore: 40. Jenni 1:0. 55. Aabdouri 2:0. 73. De Bon 3:0. 80. Aabdouri 4:0. 85. De Bon 5:0.

Kommentar schreiben

Kommentar senden