×

Eine Niederlage zum Abschluss

Rüti verliert in Chur

Eine Niederlage zum Abschluss

Der FC Rüti verlor sein letztes Spiel in Chur 2:3 und schliesst die Saison auf dem dritten Platz ab.

Daniel
Hess
Sonntag, 16. Juni 2019, 10:31 Uhr Rüti verliert in Chur
Klurdian Museshabanaj (links) schoss zwar ein Tor, musste sich mit Rüti in Chur aber 2:3 geschlagen geben.
Christian Merz

Der interregionale Zweitligist Rüti bewies in Chur zwar Moral und holte einen Zweitore-Rückstand auf. Am Ende verlor er die letzte Partie der Saison dennoch 2:3 und stand mit leeren Händen da. Shaip Krasniqi mochte sich darüber nicht gross aufregen: «Es war trotzdem eine gelungene Spielzeit, ich bin zufrieden mit den Jungs», sagte der Trainer des FCR, der dank der gleichzeitigen Niederlage Uzwils den dritten Platz in der Tabelle halten konnte. Auf Aufsteiger Balzers fehlen allerdings 17 Punkte.

Zu langsam umgeschaltet
Die Rütner waren im Bündnerland lange Zeit etwas behäbig. Immer wieder schalteten sie nach Ballverlusten zu langsam um und sahen sich so wiederholt gefährlichen Gegenstössen gegenüber. Zunächst hatten sie noch Glück, als ein solcher
«nur» einen Penalty zur Folge hatte, den Goalie Stefano Calendo parierte. Wenig später aber liessen sich die Churer nicht mehr stoppen und gingen in Führung. Und nach etwas mehr als einer halben Stunde liessen sich die Gäste von den schnellen Churern ein zweites Mal auf dieselbe Weise übertölpeln  0:2. Erst dann reagierten die bis dahin harmlosen Rütner, die überdies ein uns andere Mal ins Offside liefen, und Taulant Syla verpasste das Tor mit einem Freistoss nur knapp.

Rüti macht Dampf
Nach der Pause agierten die Rütner weit zielgerichteter als zuvor und verkürzten bald, als Klurdian Museshabanaj einen Pass von Esmir Rastoder verwertete. Und als Taulant Syla einen an Edison Syla verschuldeten Penalty zum Ausgleich verwandelte, schien sogar der Sieg wieder möglich. Doch die in der zweiten Hälfte offensiv kaum in Erscheinung getretenen Churer hatten noch eine Antwort bereit: Sie fuhren einen letzten Gegenstoss und sicherten sich doch noch drei Punkte.

Chur -  Rüti 3:2 (2:0).  Tore: 15. 1:0. 35. 2:0. 55. Museshabanaj 2:1. 70. T. Syla (Foulpenalty) 2:2. 83. 3:2.

Kommentar schreiben

Kommentar senden