×

Drei Punkte und ein paar graue Haare mehr

FCB gewinnt 1:0 in Wallisellen

Drei Punkte und ein paar graue Haare mehr

Der FC Brüttisellen erkämpfte sich in Wallisellen einen 1:0-Erfolg und tat einen grossen Schritt auf dem Weg zum Ligaerhalt.

Daniel
Hess
Sonntag, 26. Mai 2019, 10:46 Uhr FCB gewinnt 1:0 in Wallisellen
Schoss beim 1:0 Brüttisellens in Wallisellen das goldene Tor: Uchenna Anioke (links).
David Kündig

Brüttisellen ging nach Wallisellen. Wie die Katz' im berühmtesten aller Abzählverse – aber nicht für die Katz'. Statt mit krummen Beinen kam der Zweitligist nämlich mit einem 1:0-Erfolg und drei wichtigen Punkten nach Hause. Für Robert Merlo zwar noch kein Grund zum Jubeln, «denn wir brauchen aus den verbleibenden drei Partien noch einen Sieg, um den Ligaerhalt sicherzustellen». Im Wissen darum, dass der zweitletzte Gegner das inferiore Schlusslicht Schwamendingen sein wird, gönnte sich der Brüttiseller Coach aber dennoch schon mal «eine der besten Flaschen aus meinem Weinkeller».
Frühe Führung vergeben
Die Brüttiseller kamen auf dem Kunstrasen zunächst besser zurecht und Uchenna Anioke hätte schon früh treffen können. Der FCB-Stürmer vergab die Führung aber freistehend vor dem gegnerischen Keeper. Die Walliseller, die zumeist lediglich mit den zahlreichen Freistössen, die ihnen die Gäste mit ihren Fouls ermöglichten, für potenzielle Gefahr sorgten, hatten ihre beste Phase nach 20 Minuten. In dieser liessen sie auch ihre vielversprechendste Gelegenheit verstreichen. Anioke bestrafte dieses Versäumnis, indem er nach einem Freistoss von Fejaz Zecirovci im Nachsetzen per Kopf erfolgreich war und zum 1:0 für den FCB traf.
FCB muss leiden
Nachdem ein Weitschuss von Zecirovci noch vor der Pause vom Walliseller Goalie pariert worden und Anioke kurz nach dem Wechsel erneut alleine vor diesem gescheitert war, übernahm das Heimteam das Kommando. Die Brüttiseller liessen sich in die Defensive zurückdrängen, sodass beinahe die gesamte zweite Hälfte zur Abwehrschlacht verkam. Wirklich gefährlich wurde es dabei dank der konzentrierten und engagierten Abwehrarbeit der Brüttiseller zwar nur selten. Erdauert werden musste der Schlusspfiff dennoch. Nach dem Spiel jedenfalls hatte nicht nur der FCB drei Punkte mehr, seinTrainer Merlo war laut eigenen Angaben auch
um ein paar graue Haare reicher
.
Wallisellen - Brüttisellen-Dietikon 0:1 (0:1). – Tor: 37. Anioke 0:1.

Kommentar schreiben

Kommentar senden