×

Mönchaltorf trotz Kantersieg weiter unter dem Strich

Drittliga-Fussball

Mönchaltorf trotz Kantersieg weiter unter dem Strich

Der FC Wetzikon steht drei Runden vor dem Saisonende bereits vorzeitig als Aufsteiger in die 2. Liga auf. Am anderen Ende der Tabelle kämpft Mönchaltorf weiter ums Überleben. Die Drittliga-Runde in der Übersicht.

Redaktion
Züriost
Montag, 20. Mai 2019, 17:47 Uhr Drittliga-Fussball
Mönchaltorfs Marco Saner wird von Nicola De Paola (Oetwil am See) unsanft gestoppt.
Foto: David Kündig

Herrliberg 2 - Fällanden 6:3
Der FC Fällanden muss in der Gruppe 3 noch immer um den Ligaerhalt bangen. Zwar lagen die Glattaler gegen Herrliberg 2 1:0 und 2:1 vorne – am Ende gab es aber ein 3:6. Für den FCF spricht, dass er die letzten drei Saisonpartien nach dem Platzumbau wieder auf der Glattwis bestreiten darf.

Regensdorf 2 - Wetzikon 2 0:0
Der FC Wetzikon 2 erreichte beim relegationsgefährdeten Regensdorf 2 ein 0:0. Für die Oberländer war es aufgrund der Unterzahlsituation ab der 63. Minute eine trotzdem passable Ausbeute.

Dübendorf 2 - Racing Club 4:6
Bei Dübendorf 2 scheint die Luft draussen. Der einstige Aufstiegskandidat lag gegen den Racing Club schnell 0:3 hinten. Torreich verlief die zweite Hälfte, in der die Glattaler 2:6 in Rücklage gerieten, am Ende aber noch Resultatkosmetik betreiben konnten.

Oerlikon/Polizei 2 - Pfäffikon 2 1:8
Nach einer zwischenzeitlichen Durststrecke hat der FC Pfäffikon 2 wieder Fahrt aufgenommen. Die Reserven von Oerlikon/Polizei wurden glatt 8:1 deklassiert. Sandtner, Ellisscasis und Simon Steiner konnten sich allesamt als Doppeltorschützen feiern lassen.

Embrach - Effretikon 0:5
Der Aufstieg des FC Effretikon wird immer wahrscheinlicher. Der Leader der Gruppe 4 liess sich auch von Embrach nicht stoppen und siegte ungefährdet 5:0. Das Team von Flakon Halimi präsentierte sich dabei äusserst kaltschnäuzig und führte daher schon bei Halbzeit vorentscheidend 3:0.

Rümlang - Volketswil 4:1
Für Volketswil war das 1:4 gegen Rümlang bereits die vierte Niederlage in der Rückrunde. Der Aufsteiger lag schon kurz nach der Pause 0:3 in Rücklage. Calzada brachte mit seinem Tor etwas Hoffnung zurück (68.), zu mehr sollte es aber nicht reichen.

Wetzikon - Wald 4:1
Drei Runden vor dem Saisonende machte der FC Wetzikon in der Gruppe 6 mit dem 4:1 über Wald den Aufstieg perfekt. Der Gast hielt eine Hälfte lang mit – durch den Doppelschlag von Sträuli war das Spiel aber entschieden.

Weisslingen - Herrliberg 1:1
Weisslingen konnte beim 1:1 gegen Herrliberg einen Akzent setzen. Ernst brachte den FCW mit einem Schuss in den Winkel auf Kurs. In der Folge hatte Herrliberg mehr vom Spiel – der Ausgleich war die logische Folge.

Meilen - Fehraltorf 5:0
Mit einem Sieg in Meilen hätte der  FC Fehraltorf seine minime Chance auf den Aufstieg noch aufrechterhalten können. Davon waren die Oberländer aber bei der 0:5-Pleite weit entfernt.

Küsnacht - Rüti 2 2:0
Die Rütner Reserven zogen beim wiedererstarkten Küsnacht nach einem harten Abnützungskampf den Kürzeren. Die Entscheidung zugunsten des Seeklubs fiel erst in der letzten halben Stunde.

Mönchaltorf - Oetwil am See 8:0
Beim FC Mönchaltorf bleibt die Hoffnung auf den Klassenerhalt mit dem 8:0 über Oetwil am See intakt. Michele Klauser und Schneiter schossen die bemitleidenswerten Gäste mit je drei Toren quasi im Alleingang ab.

Pfäffikon - Zollikon 5:1
Pfäffikon zeigte sich nach der ersten Rückrundeniederlage klar verbessert. Beim 5:1 über Zollikon verlief die erste Hälfte noch ausgeglichen. Hernach legte der FCP aber mit vier Toren innert knapp
30 Minuten deutlich zu. (zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden