×

Uster lässt den Sieg noch liegen

Nur 2:2 gegen Frauenfeld

Uster lässt den Sieg noch liegen

Der FC Uster kam im Interregio-Duell in Frauenfeld nicht über ein 2:2 hinaus. Den Ausgleich musste er erst in der Nachspielzeit hinnehmen.

Daniel
Hess
Sonntag, 05. Mai 2019, 14:57 Uhr Nur 2:2 gegen Frauenfeld
Der FC Uster (Denis Dzepo, vorne) lag gegen Frauenfeld zweimal vorne und siegte dennoch nicht.
Foto: Christian Merz

Der FC Uster gab beim 2:2 gegen den Zweitletzten Frauenfeld zwei Punkte aus der Hand, die ihn noch teuer zu stehen kommen könnten.

Er tat dies nicht zum ersten Mal in dieser Saison auf ärgerliche Weise: Er spielte ansprechend, kreiierte so zahlreiche Gelegenheiten wie selten und führte bis zur 92. Minute. Nur um dann mitansehen zu müssen, wie der Gegner einen Freistoss gekonnt direkt zum Ausgleich verwandelte.

«Bitter, bitter», fand das Usters Coach Fabio Digenti, der die Flinte aber längs nicht ins Korn zu werfen gedenkt: «Wir werden alles in die Waagschale werfen, um die Liga zu halten», versprach er. Dies dürfte nötig sein, liegt der FCU doch sechs Runden vor Schluss wieder unter dem Strich.

Kuelo sorgt für einen Blitzstart

Die Partie in Frauenfeld hatte ganz nach dem Gusto der Gäste begonnen: Jean Michel Kuelo profitierte schon in der 2. Minute von einem Abstimmungsproblem in der gegnerischen Abwehr und schoss die Ustermer in Führung.

Danach bot sich diesen mehrmals die Möglichkeit, das Skore auszubauen. Can Bozkir vergab jedoch gleich zweimal und auch Denis Dzepo brachte seinen Kopfball nicht ins Ziel.

Jean Michel Kuelo (Mitte) brachte den FCU in Führung. (Foto: Christian Merz)

Das Heimteam war zwar ähnlich oft in Ballbesitz wie Uster, konnte damit aber herzlich wenig anfangen. Bis es kurz vor der Pause einen Konter lancierte, diesen erfolgreich abschloss und das Ergebnis urplötzlich wieder ausgeglichen war.

Erst noch im Glück

Nachdem Kuelo eine Grosschance nach einem Doppelpass mit Roman Sigrist noch vergeben hatte, legte Uster nach einer Stunde wieder vor; Ruben Suarez erwischte den Gäste-Torwart mit einem haltbaren Schuss aus der Distanz.

Die Ustermer vermochten die Partie mit der Führung im Rücken aber nicht wirklich zu kontrollieren und kamen bis zum Schluss nur noch zu einer Chance, die Kuelo vergab. Und hinten hatten sie bei einem Lattentreffer des Heimteams erst noch das Glück, das ihnen beim von Suarez verursachten Freistoss in der Nachspielzeit fehlte. 

Kommentar schreiben

Kommentar senden