×

Nur ein Punkt für Rüti

1:1 im Nachtragsspiel

Nur ein Punkt für Rüti

Eine Viertelstunde vor Schluss gelang Rüti bei den Wiler Reserven das 1:0. Letztlich trennte sich das Oberländer Interregio-Team 1:1 von den mit zahlreichen Fanionteam-Spielern verstärkten Ostschweizern.

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 17. April 2019, 21:46 Uhr 1:1 im Nachtragsspiel
Taulant Syla (rechts) erzielte das einzige Rütner Tor in Wil.
Archivfoto: Robert Pfiffner

Der Tabellendritte FC Rüti musste sich am Mittwoch im Nachtragsspiel der 18. Interregio-Runde beim unter dem Strich liegenden FC Wil 2 mit einem Remis begnügen.

Shaip Krasniqi zeigte sich nach dem 1:1 dennoch zufrieden. «Wir sind taktisch gut gestanden und haben läuferisch überzeugt. Alles in allem war das Unentschieden leistungsgerecht.» 

Der Rüti-Trainer zählte beim Gegner nicht weniger als neun Spieler, die normalerweise im Wiler Fanionteam stehen. Und dieses ist in der Challenge League engagiert. 

Calendo hält stark

Das Heimteam war denn auch mehrheitlich spielbestimmend und kam zu einigen hochprozentigen Chancen. Gäste-Goalie Stefano Calendo parierte mehrfach stark.

Gegen den Distanzschuss zum 1:1 rund fünf Minuten vor Schluss war er dann aber machtlos. Krasniqi sprach hinterher von einem unhaltbaren «Sonntagsschuss». «Und das an einem Mittwochabend.»

Zehn Minuten zuvor hatte Taulant Syla die während der gesamten Begegnung vorwiegend auf Konter lauernden Rütner in Führung gebracht.

In der 90. Minute bot sich den Gästen nochmals eine riesige Chance, sich den Sieg doch noch zu sichern. Doch sie vergaben sie. (zo)  

Kommentar schreiben

Kommentar senden