×

Dank Steigerung nach der Pause zum Erfolg

Uster gewinnt 2:0 in Seuzach

Dank Steigerung nach der Pause zum Erfolg

Der FC Uster hat im vierten Rückrundenspiel den ersten Erfolg gefeiert. Der interregionale Zweitligist gewann in Seuzach 2:0.

Daniel
Hess
Sonntag, 07. April 2019, 11:06 Uhr Uster gewinnt 2:0 in Seuzach
Schoss beim 2:0-Erfolg seines FC Uster gegen Seuzach das wegweisende erste Tor: Jean Michel Kuelo (rechts).
David Kündig

Nach dem ersten Punktgewinn im neuen Jahr vor Wochenfrist hat der FC Uster nun auch den ersten Sieg eingefahren. Er gewann in Seuzach in einem abwechslungsreichen, aber von vielen Fehlern geprägten Spiel dank zwei Toren im zweiten Abschnitt 2:0. Ein Ergebnis, das FCU-Coach euphorische Worte entlockte; für ihn war dieses nämlich nicht nur verdient, sondern «angesichts der dünnen Personaldecke sensationell».

Munteres Hin und Her
Tatsächlich sassen zunächst gerade einmal zwei Ersatzspieler auf der Ustermer Bank, bevor nach der Pause auch der spielende Assistenztrainer Christian Kluser darauf Platz nahm. Auf dem Feld entwickelte sich von Anfang an ein munteres Hin und Her, was auch den zahlreichen Fehlpässen auf beiden Seiten geschuldet war. Während Seuzach in der insgesamt sehr ausgeglichenen ersten Hälfte leicht mehr Spielanteile verzeichnete, aber nur zu einer – von FCU-Keeper André Schmid gekonnt entschärften – guten Chance kam, erspielten sich die Ustermer die zahlreicheren Möglichkeiten. Die beste davon besassen sie nach einer halben Stunde, als es dem Heimteam in einer unübersichtlichen Situation irgendwie gelang, das sicher scheinende Gegentor zu verhindern. Auch die Schüsse von Bryan Sleiman, Riad Rama und Can Bozkir führten nicht zum Erfolg.

Uster dreht auf
Nach der Pause waren die Ustermer, die sich insgesamt vor allem in der Offensive weiter verbessert zeigten, das bessere Team. Logische Folge: das Tor zum 1:0, das Jean Michel Kuelo dank energischem Nachsetzen nach einem Abschlussversuch von Sleiman in der 71. Minute erzielte. Danach beging der FCU nicht etwa den Fehler, sich zurückzuziehen, sondern hielt beherzt dagegen, so dass der Sieg nie mehr ernsthaft in Gefahr geriet. Für die Erlösung sorgte allerdings erst tief in der Nachspielzeit Bozkir mit seinem Kopfballtreffer.

Seuzach – Uster 0:2 (0:0). – Tore: 71. Kuelo 0:1. 95. Bozkir 0:2.

Kommentar schreiben

Kommentar senden