×

Rüti lässt nichts zu

2:0 gegen Uzwil

Rüti lässt nichts zu

Der FC Rüti legte gegen Uzwil einen starken Auftritt hin. Und vorne schoss einmal mehr Taulant Syla beide Tore zum 2:0-Erfolg.

Daniel
Hess
Sonntag, 24. März 2019, 18:01 Uhr 2:0 gegen Uzwil
Wieder einmal Matchwinner: Der Rütner Taulant Syla schoss beim 2:0-Erfolg gegen Uzwil beide Tore.
Bild: Robert Pfiffner

Der FC Rüti hat auf den zumindest resultatmässig missglückten Auftakt in der Vorwoche eine Reaktion gezeigt. Der interregionale Zweitligist überzeugte gegen Uzwil mit einer insbesondere in der Defensive reifen Leistung und siegte 2:0. Vor allem hinten dichtzumachen, sei auch der Plan gewesen, sagte Rütis Coach Shaip Krasniqi. «Dass wir vorne fast immer treffen, wissen wir.»
Vorsichtiger Beginn
Vorab in der ersten Hälfte hielten sich die Oberländer bewusst zurück und liessen den Gegner agieren. Dieser brachte gegen die konzentriert zu Werke gehenden und kompakt stehenden Rütner aus dem Spiel heraus aber keinerlei gefährliche Aktionen zustande. Einzig bei einem Freistoss an den Pfosten musste der FCR das Glück beanspruchen. Selbst setzte er mit Steilzuspielen auf die schnellen Spitzen immer wieder Nadelstiche; die beste Möglichkeit vergab Edison Syla, der das Ziel aber verfehlte.
Rüti dreht auf
Nach der Pause streifte das Heimteam seine Zurückhaltung ab und setzte die nicht immer sicher wirkende gegnerische Abwehr vermehrt unter Druck. Nachdem Edison und Taulant Syla die Führung erst noch knapp verpasst hatten, war es nach über einer Stunde so weit: Ein Uzwiler ging bei einer Flanke im Strafraum mit der Hand zum Ball, und Taulant Syla verwandelte den darauf folgenden Penalty souverän zum 1:0. Danach beging der FCR nicht etwa den Fehler, sich wieder zurückzuziehen, sondern kontrollierte das Geschehen weiterhin und liess den Uzwilern weiterhin keinen Raum zur Entfaltung. Trotz einiger weiterer Gelegenheiten musste sich Rüti aber bis tief in die Nachspielzeit gedulden, ehe wiederum Taulant Syla mit einem gekonnten Schlenzer die Partie entschied.

Rüti - Uzwil 2:0 (0:0). – Tore: 63. T. Syla (Handspenalty) 1:0. 94. T. Syla 2:0.

Kommentar schreiben

Kommentar senden