×

Brüttisellen siegt in Unterzahl

3:2-Erfolg gegen Veltheim

Brüttisellen siegt in Unterzahl

Zweitligist Brüttisellen-Dietlikon beendete die Partie gegen Veltheim nur zu neunt – und gewann dennoch 3:2.

Daniel
Hess
Sonntag, 24. März 2019, 14:58 Uhr 3:2-Erfolg gegen Veltheim
Brüttisellens Walter Azevedo (Mitte) und seine Kollegen wehrten gegen Veltheim erfolgreich und gewannen 3:2.
Bild: David Kündig

Robert Merlo war zu Scherzen aufgelegt. «Ich überlege mir, im nächsten Spiel nur mit 10 Mann anzutreten», sagte der Trainer des FC Brüttisellen-Dietlikon nach dem hart erkämpften 3:2-Auswärtserfolg seines Teams über Veltheim. Tatsächlich hatten die Brüttiseller, die noch vor der Pause dezimiert worden waren, in Unterzahl überzeugender agiert als zuvor. Es gelang ihnen nicht nur, den Gegner in Schach zu halten, sondern sie entschieden die Partie mit zwei Toren in der zweiten Hälfte gar noch für sich.

Penalty und Platzverweis

Die Brüttiseller starteten nicht allzu verheissungsvoll und mussten froh sein, dass nicht schon in der Anfangsphase ein Penalty für den Gegner gepfiffen wurde. Dafür erwiesen sie sich als effizient und waren schon bei ihrer zweiten Offensiv-Aktion erfolgreich, als der von Walter Azevedo lancierte Fejaz Zecirovci alleine vor dem Tor ruhig Blut bewahrte und zum 1:0 traf. Die Führung währte indes nicht lange, weil der Schiedsrichter auf der anderen Seite nach einer eher harmlosen Intervention einen Penalty verhängte und sich das Heimteam die Chance nicht entgehen liess. Vermeintlich ähnlich verhängnisvoll wie der Ausgleich war für Brüttisellen der Verlust von Gianluca Merlo, der kurz vor der Pause nach der zweiten gelben Karte des Feldes verwiesen wurde.

Zu zehnt souverän

Es kam jedoch anders: Die dezimierten Gäste gerieten kaum unter Druck und ausser bei einigen Flanken und Freistössen nie in Gefahr. Dafür war Zecirovci nach einem Konter ein zweites Mal erfolgreich, indem er einen an ihm selbst verschuldeten Penalty verwandelte. Selbst nach dem zweiten Platzverweis gegen den Doppeltorschützen verteidigten die Brüttiseller die Führung souverän, bis der eingewechselte Joel Evangelisti in der Nachspielzeit für die Entscheidung sorgte. Nach dem 2:3-Anschlusstor musste der FCB zwar noch einmal kurz zittern, doch dann war der Sieg in trockenen Tüchern und der Gegner in der Tabelle überholt.

Veltheim – Brüttisellen-Dietlikon 2:3 (1:1) – Tore: 11. Zecirovci 0:1. 22. Foulpenalty 1:1. 56. Zecirovci (Foulpenalty) 1:2. 92. Evangelisti 1:3. 94. 2:3.

Kommentar schreiben

Kommentar senden