×

Der FC Dübendorf 2 kann es nicht alleine richten

Der FC Dübendorf 2 kann es nicht alleine richten

Zwei Zweitliga-Aufsteiger aus der Region gibt es nur selten – zuletzt gelang dies Dübendorf und Effretikon in der Saison 2008/09. In diesem Frühling ist es aber möglich, dass in drei der sechs Gruppen sogar eine Mannschaft aus dem Oberland und dem ­Glattal obenaus schwingt.

Es wäre ein Konstellation, die es weit über 30 Jahre nicht mehr gegeben hat – selbst zu Zeiten, als die 3. Liga noch in neun Gruppen aufgeteilt war (bis 1987).

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Schnupper-Abo CHF 1.00

(Probeabo 1 Monat, danach CHF 10.00/Monat)

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.