×

FC Greifensee muss auf Trainersuche

Bollmann tritt zurück

FC Greifensee muss auf Trainersuche

Felix Bollmann tritt zum Ende der Vorrunde als Trainer des FC Greifensee zurück. Die spielerische und mentale Entwicklung des Teams haben zuletzt nicht mehr mit den Erwartungen des Trainer Schritt gehalten.

Redaktion
Züriost
Samstag, 17. November 2018, 14:40 Uhr Bollmann tritt zurück

Felix Bollmann tritt als Trainer der ersten Mannschaft des FC Greifensee zum Abschluss dieser Vorrunde zurück, dies schreibt der Verein in einer Mitteilung. Bollmann hat den Zweiligisten vor dreieinhalb Jahren übernommen und in der Meisterschaft zuerst auf den achten und dann zweimal auf den fünften Schlussrang sowie in diesem Sommer zum Sieg im FVRZ-Cup geführt. In der laufenden Saison ist die Mannschaft zum Ende der Vorrunde erneut auf dem fünften Zwischenrang klassiert.

«Eine gewisse Ermüdung eingetreten»

«Die spielerische und vor allem mentale Entwicklung des Teams hat nicht ganz Schritt gehalten mit meinen Erwartungen», so der scheidende Trainer Bollmann. Zudem sei eine gewisse Ermüdung in der Zusammenarbeit eingetreten. Dies habe ihn dazu bewogen, seinen Rücktritt einzureichen. Er bleibe aber ein Fan des FC Greifensee und des Teams.

Suche nach Nachfolger beginnt

Der Vorstand des Zweitligisten bedauert den Rückrtritt von Bollmann. «Felix hat in den letzten dreieinhalb Jahren sehr gute Arbeit geleistet und sich sowohl für die erste Mannschaft wie auch für den gesamten Verein stets stark engagiert. Wir bedauern seinen Entscheid und danken Felix sehr für seinen Einsatz und seine Verdienste», sagt Sportchef Rolf Imhof. 

Wie der Verein weiter mitteilt, werde man in den nächsten Tagen mit der Suche des Nachfolgers von Felix Bollmann beginnen und sich dafür die notwendige Zeit geben.

Kommentar schreiben

Kommentar senden