×

Den Leader vergeblich gefordert

Den Leader vergeblich gefordert

In einer hochstehenden und ereignisreichen Zweitliga-Partie unterlag Greifensee Leader Phönix Seen nur knapp 1:2. Für die Winterthurer war es im elften Spiel der elfte Sieg.

Daniel
Hess
Knappe 1:2-Niederlage bei Phönix Seen
Der Greifenseer David Strebel (links) war der einzige FCG-Torschütze beim 1:2 gegen Phönix Seen.
Robert Pfiffner / Robert Pfiffner

Der FC Greifensee zeigte auswärts gegen Phönix Seen eine mehrheitlich sehr gute Leistung und bot dem verlustpunktlosen Tabellenführer durchwegs Paroli. Weil er aber etwas ineffizient war, vermochte auch er den beeindruckenden Lauf der Winterthurer nicht zu stoppen und verlor 1:2.
FCG vergibt Führung

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.