×

In der Nachspielzeit alles verspielt

In der Nachspielzeit alles verspielt

Bittere Pille für den FC Uster: Er führte gegen Widnau bis zur 92. Minute und verlor noch 2:3.

Daniel
Hess
Uster verliert 2:3 gegen Widnau
Der Ustermer Oscar Barreiro (links) bezog mit seinem Team gegen Widnau eine bittere 2:3-Niederlage.
David Kündig

Der FC Uster erlebte im Interregio-Duell gegen den FC Widnau ein Déjà-vu der hässlichen Art: Wie schon in der Vorwoche gegen die Reserven des FC Wil vergaben die Ustermer in der Nachspielzeit den Sieg. Nur dass sie diesmal am Ende sogar mit ganz leeren Händen da standen: Sie kassierten nämlich in den Schlussminuten gleich zwei Treffer und verloren ein Spiel, das sie über weiter Strecken unter Kontrolle hatten, 2:3.
Uster hat alles im Griff

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.