×

Dübendorf nach dem Ausgleich ausgekontert

Der EHC Dübendorf muss sich im Spitzenduell der MSL gegen Huttwil 2:3 geschlagen geben.

Beat
Gmünder
Eishockey MSL
Der EHC Dübendorf (Dominik Hardmeier) konnte sich auch gegen Huttwil nicht wie erhofft durchsetzen.
Foto: Robert Pfiffner

Dübendorf verliert in Huttwil eine sehr hochstehende, intensive und faire MSL-Partie knapp 2:3. Obwohl Huttwil nach 41 Minuten 2:0 führte, steckte Dübendorf nicht auf, glich aus und hatten den Führungstreffer auf der Schaufel. Ein Konter der Berner kostete die Glattaler aber sämtliche Punkte.

«Es wäre mehr drin gelegen», sagte EHCD-Coach Reto Stirnimann. «Wobei Huttwil die ersten beiden Drittel stärker war. Als wir Überhand hatten, kassierten wir das 2:3, welches wir nicht mehr drehen konnten.»