×
Nach Corona-Fall

Dübendorf darf am Samstag spielen

Das Cupspiel gegen den ZSC musste der EHC Dübendorf nach einem Corona-Fall verschieben. In der Meisterschaft hingegen darf er nun antreten.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 06. Oktober 2020, 18:53 Uhr Nach Corona-Fall
Dean Schnüriger und der EHCD gehen am Samstag wieder auf Torejagd.
Archivfoto: Christian Merz

Der EHC Dübendorf darf trotz Corona-Fall am Samstag zu seinem Meisterschaftsspiel gegen Lyss antreten. Das auf gestern angesetzte Cup-Spiel gegen die ZSC Lions war auf ­Geheiss der National League auf den 20. Oktober verschoben worden. Auf Stufe MSL wurde nun entschieden, dass der EHCD zu seinem fünften Saisonspiel in der höchsten Amateurliga antreten darf.

Im Vorfeld der Cup-Partie hatte das ganze Team zum Corona-Test antreten müssen. Bei einem Spieler fiel das Resultat positiv aus. Der Kantonsarzt schickte in der Folge aber nicht die komplette Mannschaft in Quarantäne, sondern lediglich den Garderobennachbarn des positiv getesteten, aber symptomfreien Spielers.

Zweiter Fall in der Liga

Bereits zuvor hatte es in der MSL einen Corona-Fall gegeben. Die Düdingen Bulls mussten die Partie gegen Martigny absagen, weil sie lediglich eine Stunde vor Spielbeginn erfuhren, dass einer ihrer Spieler positiv getestet worden war. Weil lediglich sechs Spieler in Quarantäne mussten, fand das folgende Spiel allerdings statt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden