×

So will sich der EHC Dübendorf an der Spitze halten

Neue Saison, altes Ziel: Der EHC Dübendorf will auch weiterhin zu den besten Amateurteams des Landes zählen. Das Erfolgsrezept der Glattaler hat viele verschiedene Facetten. Eine Rundschau.

Florian
Bolli
Vor der neuen MSL-Saison
Mit neuem Trikot und Rückkehrer Raoul Seiler will Dübendorf an der Spitze mittun.
Foto: Mauricette Schnider

Mit einem Heimspiel gegen Huttwil startet der EHC Dübendorf am Samstag in die Saison 2020/2021. Gegen denselben Gegner – damals noch unter dem Namen Brandis – hatten sich die Glattaler 2018 den ersten Meistertitel in der neuen MSL geholt. Seither scheiterten sie zweimal im Playoff-Halbfinal. Nun nimmt der EHCD den nächsten Anlauf – mit wenigen, aber prominenten Neuerungen.

Das Logo

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.