×

Bald gibt es kein Geschenk mehr

Bei Amateurteams wie dem EHC Dübendorf geniesst der Schweizer Cup einen hohen Stellenwert. Nach dieser Saison ist mit dem Wettbewerb aber Schluss.

Oliver
Meile
Schweizer Cup wird abgeschafft
Ein Sieg für die Rekordbücher: Der EHC Dübendorf (Cyrill Kreis, Mitte hinten) bezwang 2015 Davos im Cup-Sechzehntelfinal. 
Archivfoto: Robert Pfiffner

Für die Kleinen ist er der Höhepunkt der Saison. Für die Grossen eine Pflichtaufgabe. David gegen Goliath, Amateure gegen Profis: Diese Duelle gehören bald der Vergangenheit an.

Der Verband hat unlängst zusammen mit den 24 Klubs der zwei Profiligen entschieden, den 2014 nach einer langen Pause neu belebten Schweizer Cup wieder abzuschaffen. Die Ausgabe 2020/21 wird die letzte des Wettbewerbs sein. 

«Extrem bedauerlich» findet man das beim EHC Dübendorf, wie Vize-Präsident Beat Gmünder sagt. Der MSL-Klub und der Cup – das war von Anfang an eine Liebesbeziehung.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.