×

Weber bricht seine Zelte in Österreich ab

Christian Weber trainiert neu den EHC Basel – und wird dabei in der MSL auf seinen Stammklub treffen.

Oliver
Meile
Dübendorfer Trainer
Christian Weber in Lustenau
Christian Webers Zeit in Lustenau ist vorbei. Ab sofort arbeitet er für den EHC Basel.
Archivfoto: PD

Vermeldet hat der EHC Lustenau den Abgang seines Cheftrainers erst am Donnerstagmittag. Dabei dürfte er ihm mindestens seit Mittwoch bekannt gewesen sein. Die verspätete Kommunikation mag damit zusammenhängen, dass die Vorarlberger den von einer Ausstiegsklausel Gebrauch machenden Christian Weber nur ungern ziehen lassen.Vielleicht mischt sich in die Enttäuschung über den Abgang aber auch eine Prise Ärger hinein, die sie von einer schnellen Vollzugsmeldung abhielt.