×

Zu wenig gut für den Sieg

Der EHC Dübendorf muss sich zweiten Playoff-Halbfinal der MSL gegen Basel 2:3 geschlagen geben.

Beat
Gmünder
Dämpfer für den EHCD
Ausgerutscht: EHCD-Angreifer Kris Schmidli gegen Raoul Seiler.
Foto: David Kündig

Vor imposanten 1926 Zuschauern zog der EHC Dübendorf nicht seinen besten Abend ein und verliert dennoch nur knapp 2:3 gegen den frischer wirkenden EHC Basel. Sekunden vor Schluss lag sogar der Ausgleich noch bereit.

Obwohl der EHCD einen frühen zweitore Rückstand bis zur ersten Pause wett machte, kamen die Glattaler nie richtig in Schwung. Einerseits lag das am einfach und hart arbeitenden Gegner, andererseits am mit zu vielen Fehlern gespickten Auftritt des EHCD.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.