×

Aller guten Dinge sind neun

Aller guten Dinge sind neun

4:2-Erfolg gegen die Dürnten Vikings: Der EIE setzt seine Siegesserie fort.

Redaktion
Züriost
Eishockey 2. Liga
Kein erfreulicher Weg: Vikings-Verteidiger Diego Ardizzone muss an den jubelnden Spielern des EHC Illnau-Effretikon vorbei.
Foto: Christian Merz

34 Sekunden standen danach zwar noch auf der Uhr. Die 550 Zuschauer im Eselriet aber wussten: Das 4:2 durch Alexander Tkachenko war die Entscheidung gewesen.

Der Stürmer des EHC Illnau-Effretikon hatte in der 60. Minute die Scheibe aus dem eigenen Drittel hinaus ins leere Tor der Dürnten Vikings geschlenzt. Tkachenko setzte damit den Schlusspunkt hinter das auf überdurchschnittlichem Niveau ausgetragene, tempo­reiche und aufwühlende Oberländer Zweitliga-Derby.

«Heute passte fast alles zusammen.»
EIE-Coach Giorgio Giacomelli

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.