×

Siege wären das beste Mittel

Siege wären das beste Mittel

Der UHC Uster liegt nach etwas mehr als der Hälfte der Qualifikation unter dem Strich – auch weil er Ladehemmungen hat.

Oliver
Meile
Unihockey NLA
Zuletzt gab es für den UHC Uster einige Enttäuschungen.
Archivfoto: Christian Merz

Die letzten zwei Monate haben dem UHC Uster nach einem durchaus gelungenen Saisonauftakt nur noch wenig Erfreuliches gebracht. Im Cup schied man gegen den B-Ligisten Floorball Thurgau aus. In der Meisterschaft stehen lediglich drei Siege fünf Niederlagen gegenüber.

Die Pflichterfolge gegen die abgeschlagenen Teams aus Sarnen und Thun haben zudem einen Makel – zweimal konnte Uster  nicht die volle Punktzahl ergattern.

«Wir haben uns das anders vorgestellt. Es ist enttäuschend.»
Michael Reimann, Sportchef UHC Uster

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.