×

Dübendorf fehlt die Direktheit

Dübendorf fehlt die Direktheit

Der EHC Dübendorf unterliegt in der 18. Runde der MSL nach einem glücklosen Auftritt in Thun 1:4. Die wichtigen Thuner Treffer (1:0/3:1) fielen in Glattaler Druckphasen und entstammten beide Male einem Geschenk.

«Wir müssen uns selbst an der Nase nehmen.»
EHCD-Trainer Reto Stirnimann 

Die grundsätzlich bis auf die letzten Meter nicht schlecht spielenden Dübendorfer waren vor dem gegnerischen Gehäuse insgesamt zu unproduktiv. Der direkte Zug aufs gegnerische Tor fehlte. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.