×

Wetzikon wirft Bülach aus dem Cup

Erstligist schafft Überraschung

Wetzikon wirft Bülach aus dem Cup

Der EHC Dübendorf und der EHC Wetzikon haben die 4. Runde in der Cup-Qualifikation überstanden, die Dürnten Vikings sind ausgeschieden. Der 6:3-Sieg von Erstligist EHCW gegen MSL-Klub Bülach kommt unerwartet. 

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 20. November 2019, 21:56 Uhr Erstligist schafft Überraschung

Nach rund sieben Minuten hätte in der Partie der 4. Qualifikationsrunde im Schweizer Cup zwischen dem EHC Wetzikon und Bülach (MSL) wohl kaum jemand in Wetzikon auf einen Erfolg der Heimmannschaft getippt. 0:2 lag der in der Erstliga-Meisterschaft noch immer seinen Rhythmus suchende EHCW hinten. Und er stand dem dritten Gegentor bedrohlich nahe. 

Zwei Powerplaytore innerhalb von 28 Sekunden in der Schlussphase des Startdrittels aber weckten Wetzikon. Danach trat das Team von Roger Keller wie verwandelt auf und lieferte die beste Leistung der Saison ab.

Die Wetziker setzten ihre läuferischen Stärken ein und spielten äusserst leidenschaftlich. Manuel Laimbacher brachte den EHCW in Überzahl verdient 3:2 (33.) in Führung. Danach liess sich der Gastgeber auch vom unnötigen 3:3 nicht erschüttern. Im Gegenteil: Nur kurze Zeit später traf Wetzikon doppelt. Letztlich gewann er 6:3.  

Träume platzen schnell

Die Dübendorfer erfüllten in Kloten gegen den EHC Bassersdorf aus der 2. Liga ihre Pflicht. Nach einem torlosen Startdrittel sorgten sie im Mitteldrittel mit drei Toren innerhalb von zwölf Minuten für die Zäsur. Am Schluss gewann das Glattaler MSL-Team 4:1.

Die Dürntner Träume von der Überraschung waren derweil schon nach dem ersten Abschnitt vorbei. 0:4 lag der Oberländer Zweitligist zu diesem Zeitpunkt gegen den zwei Ligen höher spielenden EHC Arosa zurück. 0:8 lautete das Schlussresultat, obwohl die Dürntner einen guten Match ablieferten.

«Aber der Klassenunterschied war jederzeit zu sehen», anerkannte Vikings-Trainer Gunnar Hosner. (zo/pan)

Kommentar schreiben

Kommentar senden