×

Dübendorfs Wende innert sieben Minuten

Ein dezimierter EHCD zeigt gegen Huttwil Charakter und siegt nach 1:3-Rückstand noch 4:3.

Florian
Bolli
EHCD mit 9. Sieg in Serie
Manuel Neff vollendete die Dübendorfer Wende gegen Huttwil.
Archivfoto: David Kündig

Wer einen Lauf hat ist nur schwer zu bremsen: Der EHC Dübendorf bezwang Huttwil 4:3 und feierte damit in der MSL den neunten Sieg in Serie – obwohl zwischenzeitlich nicht viel dafür sprach.

Dezimiert waren die Dübendorfer von Beginn weg, drei Plätze auf dem Matchblatt blieben frei. Kurz vor der zweiten Pause dezimierten sie sich selber, als ihr Topskorer Kris Schmidli unter die Dusche geschickt wurde und Sergio Piai eine zehnminütige Disziplinarstrafe kassierte.

Das unerwartete Comeback

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.