×

Schluss mit dem Versteckspiel

Er ist der grosse Favorit. Noch aber ist Erstligist Wetzikon nicht richtig in Schwung gekommen.

Oliver
Meile
EHC Wetzikon
Brent Buchmüller vom EHC Wetzikon kämpft mit der Scheibe und dem Gegner.
Archivfoto: David Kündig

Veritable Brocken waren in den ersten fünf Runden definitiv ­keine darunter. Luzern? Der Erstliga-Aufsteiger. Der HC Prättigau-Herrschaft? In der vergangenen Saison als Letzter in die Playoffs geschlüpft. Argovia, Rheintal und Reinach? Damals auf den Plätzen 10 bis 12 klassiert.

Auf dem Papier wäre es ein ideales Startprogramm für den EHC Wetzikon gewesen, den grossen Favoriten in der Ostgruppe, der bis spätestens 2022 in die höchste Amateurliga MSL aufsteigen will.

Quasi eine gute Möglichkeit für den zweimaligen Qualifikationssieger warmzulaufen. 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen