×

Ein Gewinn und ein neuer Präsident

GV des EHC Dübendorf

Ein Gewinn und ein neuer Präsident

Der EHC Dübendorf hat dank einem Gewinn einen Teil seiner Schulden getilgt. Zudem wurde an der GV ein neuer Präsident gewählt.

Redaktion
Züriost
Freitag, 05. Juli 2019, 11:46 Uhr GV des EHC Dübendorf
Der neue EHCD-Präsident Fredy Meyer.
PD

Der EHC Dübendorf hat einen neuen Präsidenten und einen Teil seiner Schulden getilgt. An der Generalversammlung vom Donnerstagabend präsentierte der EHCD einen Gewinn in der Höhe von 85’500 Franken aus der vergangenen Saison.

Grund für das Plus sind die Auflösung von Rückstellungen sowie die im Dezember lancierte Spendenaktion, wie der Klub mitteilt. Zudem hätten die organisatorischen Massnahmen  voll gegriffen. Im Dezember hatte der EHCD publik gemacht, dass ihn rund 325’000 Franken Schulden bei der Sportanlagen Dübendorf AG drücken.

75'000 Franken abgegolten

Dank des Gewinns leistete der Klub Rückzahlungen von total 75’000 Franken. Zudem wurden die offenen Posten in einen zweiten Darlehensvertrag umgewandelt. «Ziel ist es, in fünf Jahren schuldenfrei zu sein», sagt Vizepräsident Beat Gmünder. «Dazu sind weiterhin grosse Anstrengungen nötig.»

Meyer nun an der Spitze

Im Vorstand gab es eine Änderung an der Spitze: Stefan Stoccker trat nach sechs Jahren als Präsident zurück. Als Nachfolger wählte die Versammlung Fredy Meyer.

Der 67-jährige Dübendorfer Unternehmer war bisher Mitglied der Aufsichtskommission und hatte dadurch bereits Einblick in die Geschäftsführung des Vereins, insbesondere auch während der nun abgeschlossenen Aufarbeitung der vergangenen Jahre. «Ich habe Freude am Sport und den Emotionen», sagte Meyer. (zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden