×

Vikings legen vor

Dürnten siegt in Luzern

Vikings legen vor

Der EHC Dürnten Vikings hat zum Auftakt der Halbfinal-Serie gewonnen. Der Oberländer Zweitligist setzte sich in Luzern knapp 6:5 durch, nachdem er zwischenzeitlich komfortabel geführt hatte.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 26. Februar 2019, 21:44 Uhr Dürnten siegt in Luzern
Vikings-Stürmer Andy Rüegg (rechts) war im ersten Halbfinalspiel gegen Luzern kaum aufzuhalten.
Archivfoto: Robert Pfiffner

In der Wiederauflage des letztjährigen Playoff-Halbfinalduells haben die Dürnten Vikings vorgelegt. Der Oberländer Zweitligist setzte sich am Dienstag auswärts gegen Luzern im ersten Spiel der Best-of-5-Serie knapp 6:5 durch.

Schon vor Spielmitte erarbeiteten sich die Dürntner, die sich 2018 gegen Luzern mit 3:0-Siegen durchgesetzt hatten, einen Drei-Tore-Vorsprung. Und spätestens nach dem 6:2 kurz vor der zweiten Drittelspause schien die Partie entschieden. 

Doch die Luzerner, die sich als einzige Mannschaft aus der 2. Liga für die 1. Hauptrunde im Schweizer Cup qualifizieren konnten, kamen zurück. Im Schlussdrittel gelangen ihnen bis zur 56. Minute drei Tore – zwei davon in Überzahl – sodass die Dürntner in der Schlussphase ins Zittern geritten. 

Anders als zuvor verrichteten sie ihre Verteidigungsarbeit in der Schlussphase aber fehlerfrei. Die ganz grosse Ausgleichchance bot sich dem Heimteam jedenfalls nicht mehr.

«Ein Sieg ist ein Sieg»

«Es hat ein wenig Nerven gekostet», sagte Vikings-Coach Gunnar Hosner. «Aber ein Sieg ist ein Sieg. Wir waren im Schlussdrittel zu wenig konsequent. Aber wir wussten schon vorher, dass es eine enge Kiste werden wird.»

Aus dem Dürntner Kollektiv stachen in Luzern die Brüder Yves und Andy Rüegg heraus. Ersterer erzielte die ersten zwei Tore, Andy Rüegg gelangen im zweiten Abschnitt innerhalb von rund acht Minuten gleich drei Treffer.

Die zweite Partie der Best-of-5-Serie findet am Donnerstag in Bäretswil statt. (zo)

Kommentar schreiben

Kommentar senden