×

Vikings setzen ein klares Zeichen

Dürnten schlägt Chiasso 7:1

Vikings setzen ein klares Zeichen

Der Oberländer Zweitligist EHC Dürnten Vikings ist im dritten Achtelfinalspiel seiner Favoritenrolle gerecht geworden. Die Dürntner bezwangen Chiasso 7:1 und legen in der Best-of-5-Serie zum 2:1 vor.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 07. Februar 2019, 22:53 Uhr Dürnten schlägt Chiasso 7:1
Die Dürnten Vikings (Loris Voneschen, links) brauchen im Playoff-Achtelfinal nur noch einen Sieg, um weiterzukommen.
Archivfoto: Robert Pfiffner

Die Dürnten Vikings haben Kurs Richtung Playoff-Viertelfinal genommen. Der Oberländer Zweitligist reagierte deutlich auf die überraschende Niederlage in Chiasso am Wochenende.

Die Dürntner bezwangen die Tessiner am Donnerstag daheim 7:1. In der Best-of-5-Serie legte das Team des Trainerduos Christian Thiemeyer und Gunnar Hosner zum 2:1 vor.

«Über das ganze Spiel gesehen waren wir klar besser.»
Vikings-Trainer Gunnar Hosner

«Jetzt geht es darum, den Sack am Samstag zuzumachen», sagte Hosner hernach. Er sprach von einem verdienten Erfolg seiner Mannschaft. «Über das ganze Spiel gesehen waren wir klar besser.»

Die Vikings zeigten eine gute Mannschaftsleistung. Sie  hielten sich diszipliniert an die geplante Marschrichtung. Ihr auffälligster Spieler war derweil Maurice Humbert. Der 18-Jährige traf zweimal und erhielt dafür von Trainer Hosner ein Extralob. «Er hat sackstark gespielt.» 

Der Zwischenspurt sitzt

Die Zäsur führte das Heimteam, das gegenüber dem misslungenen Auftritt im Tessin wieder deutlich mehr lief und sich ein klares Chancenplus erarbeitete, kurz vor und nach der ersten Drittelpause herbei.

Mischa Rüegg, Humbert und Michel De Martin machten dabei aus dem 1:1 einen 4:1-Vorsprung. 

Der vierte Treffer fiel in Überzahl. Es war zugleich das einzige Powerplay-Tor der Vikings, obwohl sie zahlreiche Gelegenheiten hatten, in Überzahl zu spielen. Hosner nahm es gelassen. Er sagte: «Wir sind uns in diesem Bereich noch immer am finden.» (ome)

Kommentar schreiben

Kommentar senden