×

EIE holt auf, verliert aber trotzdem

3:4 gegen Bassersdorf

EIE holt auf, verliert aber trotzdem

Zweitligist EHC Illnau-Effretikon zeigt gegen Co-Leader Bassersdorf eine gelungene Aufholjagd. Am Ende muss sich das Team von Trainer Dieter Wieser aber nach Penaltyschiessen 3:4 geschlagen geben.

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 31. Oktober 2018, 09:30 Uhr 3:4 gegen Bassersdorf
Carlo Fäh und der EIE verloren im Penaltyschiessen.
Robert Pfiffner / Archivfoto: Robert Pfiffner

Vor gut einer Woche hatte der EIE Kreuzlingen-Konstanz 4:3 bezwungen und dabei vermeintlich seinen Captain Thomas Korsch mit einer Knieverletzung verloren. Gestern folgte die Entwarnung: Korsch lief im Heimspiel gegen Bassersdorf auf – und dank ihm holte der EIE immerhin noch einen Punkt. In der 54. Minute krönte Korsch die Aufholjagd des EIE mit dem 3:3 und erzwang damit die (torlose) Verlängerung und das Penaltyschiessen, in dem drei Bassersdorfer, aber nur zwei Effretiker trafen.

Den Fehlstart korrigiert

Zuvor hatte der EIE einen Fehlstart zu verzeichnen. Schon nach 10 Minuten stand es 0:2. Marco Thaler verkürzte in der 14. Minute im Powerplay, und das ebenfalls in Überzahl erzielte 1:3 der Bassersdorfer (22.) beantwortete EIE-Topskorer Marco Vögeli in der 38. Minute.

Kommentar schreiben

Kommentar senden