×

Wie Dübendorf mit der Rolle als Gejagter umgeht

Wie Dübendorf mit der Rolle als Gejagter umgeht

Vor einem Jahr war alles neu und vieles unbekannt. Eine neue Liga, andere Gegner, unklare Kräfteverhältnisse. Nun startet der EHC Dübendorf am Samstag mit dem Heimspiel gegen den EHC Chur in die zweite MSL-Saison. Und für die Glattaler ist die Ausgangslage diesmal wohl so klar wie für keinen anderen Klub. Denn der Meister weiss: Er wird der Gejagte sein. «Jeder möchte den Meister schlagen. Wir müssen Paroli bieten», formuliert Trainer Reto Stirnimann das Offensichtliche, «sie werden mit dem Messer zwischen den Zähnen kommen», sagt Captain Jann Falett.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Abo ab CHF 24.90/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.