nach oben

Anzeige

Sport
abo
Jubelnde Ustemer

Jubel beim UHC Uster: Mit zwei Siegen brachten sich die Ustermer in eine gute Ausgangslage. Archivfoto: David Kündig

Zwei Siege gegen Basel

Uster gelingt die Wende

Der UHC Uster stellt am Wochenende in der Playout-Serie gegen Basel von 1:2 auf 3:2. Nun fehlt noch ein Sieg zum NLA-Ligaerhalt.

Jubel beim UHC Uster: Mit zwei Siegen brachten sich die Ustermer in eine gute Ausgangslage. Archivfoto: David Kündig

Veröffentlicht am: 10.03.2024 – 19.41 Uhr

Der UHC Uster hat sich im Playout gegen Basel Regio einen ersten Matchball erspielt. Nach dem 6:4-Heimsieg vom Samstag und dem 5:2-Auswärtserfolg vom Sonntag steht es in der Best-of-7-Serie 3:2. Damit schaffte der UHC Uster die Wende nach zwei Niederlagen zum Start in die Serie. Nun fehlt ihm noch ein Sieg zum Ligaerhalt.

Bevor am Sonntag die bekannte Basler Taktik, im Schlussdrittel auf zwei Linien zu reduzieren, etwas bewirkte, lag der Ball kurz nach der zweiten Pause bereits wieder im Basler Tor. Josia Pfister baute mit einem tollen Schlenzer die Ustermer Führung auf 4:1 aus.

Nachdem Pascal Schmuki sechs Minuten später mit einem Sololauf auf 5:1 gestellt hatte, konnten sich die Ustermer unaufgeregt der Basler Schlussoffensive entgegenstellen. Diese hatte Ähnlichkeit mit jener tags zuvor im Ustermer Buchholz: Einerseits bremsten sich die Basler mit einer Strafe selber aus, andererseits behielt das Ustermer Team die Ruhe.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige