nach oben

Anzeige

Sport
abo
Floorball Riders, Malin Brolund (Nummer 32) im zweiten Playout-Spiel gegen Aergera Giffers

Malin Brolund setzt zum Jubeln an: Die Schwedin war am Wochenende eine wichtige Figur in den Reihen der Floorball Riders. Foto: PD

3:0-Führung im NLA-Playout

Die Riders legen eine ungeahnte Serie hin

Drei Spiele, drei Siege: Den Floorball Riders Dürnten-Bubikon-Rüti gelingt im Abstiegskampf das, was sie die ganze Saison nie schafften.

Malin Brolund setzt zum Jubeln an: Die Schwedin war am Wochenende eine wichtige Figur in den Reihen der Floorball Riders. Foto: PD

Veröffentlicht am: 10.03.2024 – 19.04 Uhr

Nur gerade zwei Siege hatten die Floorball Riders Dürnten-Bubikon-Rüti in der Qualifikation geholt. In den Playouts nun aber legen sie eine Erfolgsserie hin. 7:2 und 10:7 gewannen die Oberländerinnen am Wochenende gegen Aergera Giffers und haben sich mit der 3:0-Führung in der Best-of-7-Playout-Serie in eine komfortable Situation gebracht. Ein Sieg fehlt den Riders noch, um die Saison versöhnlich mit dem Ligaerhalt zu beenden.

Eine zentrale Figur in den Reihen der Oberländerinnen war Malin Brolund. Am Samstag sorgte die Schwedin im Heimspiel vor 395 Zuschauern in der 2. Minute für das 1:0 – die Führung gaben die Riders danach nie mehr aus den Händen. Brolund schoss zwei weitere Treffer, aber auch Topskorerin Annina Faisst beteiligte sich mit drei Toren am 7:2-Erfolg. Eng wurde es lediglich, als die Gäste in der 30. Minute ein Powerplay zum zwischenzeitlichen 1:2 nutzten. Bis zur zweiten Pause bauten die Oberländerinnen aber ihren Vorsprung auf 4:1 aus.

Schützenfest im Schlussabschnitt

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige