nach oben

Anzeige

Sport
abo
Zürcher Curling Superliga, Irene Schori, Claudio Pescia

Die Superliga lockt grosse Namen an: Die mehrfache Weltmeisterin Irene Schori und WM-Medaillengewinner Claudio Pescia spielen im Team Limmattal. Foto: PD

Curling-Superliga feiert in Dübendorf

Die kantonale Liga mit internationalem Flair

Die Zürcher Superliga feiert am Samstag in Dübendorf Jubiläum – in 40 Jahren hat sie kaum an Attraktivität eingebüsst.

Die Superliga lockt grosse Namen an: Die mehrfache Weltmeisterin Irene Schori und WM-Medaillengewinner Claudio Pescia spielen im Team Limmattal. Foto: PD

Veröffentlicht am: 07.03.2024 – 13.02 Uhr

Es ist zwar «nur» eine Kantonalmeisterschaft. Aber die Zürcher Curling-Superliga, die am Samstag mit dem Finaltag in Dübendorf ihr 40-Jahr-Jubiläum feiert, hat doch internationales Flair.

Claudio Pescia beispielsweise, der mit dem CC Limmattal Titelverteidiger ist, hat als aktiver Curler und als Trainer WM-Medaillen gewonnen. In seinem Team spielt die Dübendorferin Irene Schori, mit je zwei Weltmeistertiteln bei den Frauen und im Mixed Doubles eine der erfolgreichsten Schweizer Curlerinnen überhaupt. Und in der zweiten Limmattaler Equipe von Skip Andrin Schnider, der die letzten Spiele als Tabellenführer in Angriff nimmt, tauchte in dieser Saison schon Xenia Schwaller auf, die vor zehn Tagen Junioren-Weltmeisterin wurde.

Sie war noch nicht auf der Welt, als die Superliga vor 40 Jahren erstmals durchgeführt wurde – andere (wie Pescia) sind noch immer dabei. Mitgründer Peter Attinger etwa stand diese Saison schon im Team seines Sohnes Felix im Einsatz. Felix Attinger holte vor zehn Jahren nicht nur den vorerst letzten der elf Titel für Rekordsieger CC Dübendorf, er kümmert sich im Vorstand der Liga um die Finanzen.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige