nach oben

Anzeige

Sport
abo
Niederhäuser Cyril  gegen Wetzikon  Rüsi Leeroy

Leeroy Rüsi traf zwar nicht selber, er trug aber mit drei Assists zum Wetziker Auswärtssieg bei. Archivfoto: David Kündig

EHCW braucht noch einen Sieg

Am Ende ging es doch noch ohne Zittern

Erstligist EHC Wetzikon gewinnt auch das zweite Spiel der Playoff-Viertelfinalserie gegen Luzern.

Leeroy Rüsi traf zwar nicht selber, er trug aber mit drei Assists zum Wetziker Auswärtssieg bei. Archivfoto: David Kündig

Veröffentlicht am: 08.02.2024 – 21.52 Uhr

Dem EHC Wetzikon fehlt nur noch ein Sieg zum Einzug in den Playoff-Halbfinal. Nach dem 6:3-Sieg in Luzern liegen die Wetziker in der Best-of-5-Viertelfinalserie 2:0 in Front.

Plötzlich drohte dem EHCW der Sieg noch zu entgleiten. Nach zwei schnellen Toren zu Beginn des letzten Drittels von Lars Mathis und Ari Hochheuser führte er 4:1 und schien auf Kurs Richtung sicherem Auswärtserfolg. Doch die Luzerner drehten nach einem Time-out noch einmal auf. Nur 13 Sekunden dauerte es bis zum 2:4, und in der 49. Minute kamen sie gar auf 3:4 heran. Da war es um die Souveränität des EHCW und die erhoffte ruhige Schlussphase geschehen. Mehrfach standen die Gastgeber dem Ausgleich nahe.

Abo

Möchten Sie weiterlesen?

Liebe Leserin, lieber Leser
Nichts ist gratis im Leben, auch nicht Qualitätsjournalismus aus der Region. Wir liefern Ihnen Tag für Tag relevante Informationen aus Ihrer Region, wir wollen Ihnen die vielen Facetten des Alltagslebens zeigen und wir versuchen, Zusammenhänge und gesellschaftliche Probleme zu beleuchten. Sie können unsere Arbeit unterstützen mit einem Kauf unserer Abos. Vielen Dank!
Ihr Michael Kaspar, Chefredaktor
Sie sind bereits Abonnent? Dann melden Sie sich hier an.

Digital-Abo

Mit dem Digital-Abo profitieren Sie von vielen Vorteilen und können die Inhalte auf zueriost.ch uneingeschränkt nutzen.

Aboshop zum Angebot
Sind Sie bereits angemeldet und sehen trotzdem nicht den gesamten Artikel? Dann lösen Sie hier ein aktuelles Abo.

Anzeige

Anzeige